Bilinguales Gymnasium

Kontakt

OBERMAYR
EUROPA-SCHULE
Zentrale
Hohenstaufenstr. 7
65189 Wiesbaden

Tel.: 0611 3601539-0
zentrale@obermayr.com


My Kita:

Krippe & Kindergarten
www.mykg.de

My School: 

Wiesbaden 
Campus Erbenheim
www.esw-aktuell.de 

Campus Stauferland
www.stl-aktuell.de

Taunusstein
www.est-aktuell.de 

Rüsselsheim
www.esr-aktuell.de

Schwalbach a.T.
Campus Frankfurt
www.iss-aktuell.de

Wiesbaden 
Business School
www.obs-aktuell.de

Fès/Marokko
www.fes-aktuell.de

Bilinguales Gymnasium

Klassen 5–9 mit Ganztagsbetreuung (G8)

Bilinguales GymnasiumDas bilinguale Gymnasium umfasst die Jahrgangsstufen 5 bis 9 (G8). Es arbeitet auf der Grundlage der Lehrpläne des Landes Hessen unter Berücksichtigung der Gestaltungsgrundsätze für bilinguale Gymnasien. Es vermittelt seinen Schülerinnen und Schülern eine allgemeine Bildung und ermöglicht ihnen entsprechend ihren Leistungen und Neigungen eine Schwerpunktbildung, die sie befähigt, ihre Schullaufbahn in einem studienqualifizierenden Bildungsgang der Oberstufe (Sekundarstufe II), der zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur) führt, fortzusetzen.

Im bilingualen Gymnasium wird die Sprache Englisch als erste Fremdsprache verstärkt unterrichtet. Gegenüber regulären Schulen wird der englischsprachige Unterricht in den Klassen 5 und 6 um eine Stunde, in den Klassen 7 und 8 um je zwei Stunden und in der Klasse 9 um je drei Stunden pro Woche erweitert. Durch die erweiterte Sprachkompetenz sind die Schülerinnen und Schüler in der Lage, ab Klasse 6 am englischsprachigen Sachfachunterricht (Erdkunde oder Geschichte) teilzunehmen. Die weitere Sprachenfolge ist Französisch/Spanisch (2. Fremdsprache) ab Klasse 5 und Französisch oder Spanisch (3. Fremdsprache) ab Klasse 8. Latein wird als 2. Fremdspache ab Klasse 6 angeboten.

Die Stundentafel des Gymnasiums umfasst neben dem Unterricht die fachgebundenen Freiarbeitsstunden, in denen die Schülerinnen und Schüler ihre Haus- bzw. Schulaufgaben unter Anleitung der Fachlehrkraft selbstständig erstellen. Die in den Stundenplan integrierten fachgebundenen Freiarbeitsphasen rhythmisieren den Tagesablauf. Ein gemeinsamer Mittagstisch um 12:00 Uhr sowie das wahlweise Freizeit- und Förderangebot ab 15:00 Uhr runden das leistungs- und neigungsorientierte Schulprogramm ab.

Nähere Informationen finden Sie hier: